Kunstturnerinnenriege Kutu Stein-Fricktal
Strich
 
Presse
Banner Turnerinnen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Presse 2013
Laura Schulte’s EM Debüt
 
 
Die ersten Europameisterschaften in der Elite gehören für die Kunstturnerin von Stein-Fricktal
bereits der Vergangenheit an, die Erinnerungen an Moskau werden sie aber ein Leben lang
begleiten. Laura Schulte nahm erst letzten August den Wechsel vom regionalen
Leistungszentrum Niederlenz ins Nationalkader nach Magglingen vor. Der Start ist ihr gut
gelungen und die Fortschritte dürfen sich sehen lassen. Trotzdem war die Nomination für die
Europameisterschaft eine Überraschung für die junge Turnerin. Sie hat nur mit zwei
Starterinnen gerechnet, doch der Turnverband entschied sich für vier Turnerinnen.
Die Schweizer Hoffnungen ruhten klar auf Sprungspezialistin Giulia Steingruber, Lauras Ziel
war ein sturzfreier Wettkampf und das Sammeln von möglichst viel Wettkampferfahrung, im
Hinblick auf das Fernziel „Rio 2016“, wo die nächsten olympischen Spiele stattfinden werden.
Laura startete ihren Qualifikationswettkampf am Sprung mit einem Yourchenko mit Schraube.
Ein kleiner Hüpfer nach der Landung, ansonsten hat sie ihr Paradegerät perfekt gemeistert.
Der Auftakt ist gelungen! Sichtlich nervös war Laura am Barren, ihr stärkstes Gerät. Die
Barrenübung weist einen hohen Schwierigkeitsgrad auf und der Abgang mit Doppeltwist ist
der Turnerin im Podiumstraining nicht nach Wunsch geglückt. Hecht, Bückfelge, Riesen mit
ganzer Drehung, Gienger, Griffwechsel, Jäger, Kachev, Schuschunova. Alles lief
wunschgemäss bis zum Abgang wo Laura wiederum einen Sturz zu verzeichnen hatte. Nicht
aufgeben hiess die Devise und weiter gings mit dem Zittergerät, dem Balken, welches ihr
kritischstes Gerät ist. Die Ausführung war nicht perfekt aber insgesamt zeigte sich die Stein-
Fricktalerin glücklich über ihre sturzfreie Übung. Die Bodenübung gespickt mit Doppelsalti
und Doppelschrauben gelang wunderschön und trug zu einem tollen Wettkampfabschluss
bei. Laura zog eine gute Bilanz über den gesamten Durchgang, einzig der Sturz am Barren
war ärgerlich. Leider reichte es Laura nicht für einen Finalplatz. Cheftrainer Zoltan Jordanov
lobte dennoch seinen 16-jährigen Schützling für ihren guten ersten Auftritt an einem
Grossanlass der Elite.
Mit vielen Eindrücken und Erinnerungen im Rucksack kehrte Laura in die Schweiz zurück, wo
sie am Flughafen Zürich freudig von ihrer Familie, ihrem Turnverein Stein-Fricktal und ihren
Turnfreundinnen empfangen wurde. Wenn es auch nicht für eine Finalteilnahme gereicht hat,
darf Laura stolz auf ihr EM Debüt zurückblicken, gespannt nach vorne blicken, in der
Hoffnung, ihrem Traum und Ziel „ Rio 2016“ mit jedem Tag ein Stück näher zu kommen!
Der nächste Grossanlass, an dem die Nationalkaderturnerin zu sehen ist, ist die
Aargauermeisterschaft , welche die Kunstturnriege Stein-Fricktal durchführt. Diese findet am
11. und 12. Mai 2013 in Möhlin statt. Die Riege freut sich schon heute, neben den
Nationalkaderturnerinnen Laura Schulte, Sara Metzger, Nicole Hitz und Sarina Gerber, viele
Kunsturnerinnen aus der ganzen Schweiz begrüssen zu dürfen!
 
Sisseln, 22.4.2013/Marion Schmid
 
Fotos Empfang Kutu-SteinFricktal in Zürich
 
Empfang ATV
 
 
 
 
 
Fotos: Peter Friedli / STV
 
 
 
...................................................................................................................................................